Obst ist gesund - und lecker!
Wieso, weshalb, warum... Hintergründe zum Thema Gesundheit und Ernährung
Wer ich bin, und warum ich tue, was ich tue...
Seminare, Kurse, Beratungen - und vieles mehr!
Was ist easy weight?
Ein paar Bilder von Küche und Seminarraum
Lecker, lecker! Rezepte für jeden Geschmack...
Einige Links auf "gesunde" Internetseiten
 
 
Seite 1 Seite 2

Die Ursache einer Krankheit liegt immer außerhalb des Menschen und in seiner Vergangenheit

Mit dieser Aussage macht Dr. med. Max Otto Bruker (langjähriger Leiter biologischer Krankenhäuser und Gründer der Gesellschaft für Gesundheitsberatung (GGB) e.V.) deutlich, dass immer betrachtet werden muss, was auf den Menschen insgesamt in seiner Geist-Seele-Körper-Einheit von außen einwirkt, wenn die Ursachen erkannt und ausgeschaltet werden sollen, damit der Mensch wieder, falls möglich, "heil" werden kann.

Aus didaktischen und praktischen Gründen teilte er die Krankheiten daher in drei große Ursachengruppen, statt wie bisher in spezialistische Fachgebiete ein:
  1. Ernährungsbedingte Zivilisationskrankheiten. Sie werden deshalb als Zivilisationskrankheiten bezeichnet, weil das, was sich im Laufe der letzten Jahrzehnte auf dem Ernäh-rungsgebiet als gefährlich erwiesen hat, ein Ergebnis der Zivilisation ist.
  2. Lebensbedingte Krankheiten, die nur verstehbar sind, wenn man das Leben des Menschen, d.h. seine Vergangenheit und Erlebnisse in die Betrachtung einbezieht.
  3. Die durch Umwelteinflüsse hervorgerufenen Schäden.
Bei jeder Krankheit sind alle ursächlichen Komponenten zu berücksichtigen, die Ernährung des Menschen und seine geistige Haltung, die ein Produkt der Erziehung im weitesten Sinne ist.

So gibt es Krankheiten, die rein ernährungsbedingt sind, wie z.B. die Zahnkaries, als auch Krankheiten, die z.B. sowohl ernährungs- als auch lebensbedingt sein können, wie z.B. Asthma.

Folgende Krankheiten sind nach den Forschungsergebnissen der modernen Ernährungswissenschaft absolut sicher ernäh-rungsbedingt:
  • der Gebissverfall, die Zahnkaries und die Parodontose
  • die Erkrankungen des Bewegungsapparates, die sog. rheumatischen Erkrankungen, die Arthrose und Arthritis, Wirbelsäulen- und Bandscheibenschäden
  • alle Stoffwechselkrankheiten wie Fettsucht, Zuckerkrankheit, Leberschäden, Gallensteine, Nierensteine, Gicht usw.
  • die meisten Erkrankungen der Verdauungsorgane wie Stuhlverstopfung, Gallenblasen-, Bauchspeicheldrüsen-, Dünn- und Dickdarmerkrankungen, Verdauungs- und Fer-mentstörungen
  • Gefäßerkrankungen wie Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall und Thrombosen
  • mangelnde Infektabwehr, die sich in immer wiederkehrenden Katarrhen und Entzündungen der Luftwege, den sog. Erkältungen, und als Nierenbecken- und Blasentzündungen äußert
  • sogenannte Allergien
  • manche organische Erkrankungen des Nervensystems
Für seine richtige Ernährung kann jeder etwas tun !

<< Seite 1
Dr. Max Otto Bruker:
"Es ist ein trauriges Kapitel menschlicher Geschichte, daß der Mensch sich so weit hat beeinflussen lassen, daß er der Nahrung um so mehr traut, je unnatürlicher und künstlicher sie ist, und daß er sich das Misstrauen zu allen Lebensmitteln, wie die Natur sie uns beschert, so fest hat einpflanzen lassen, daß er eher zugrunde geht, als diese Haltung aufzugeben.

Daß er dieses Misstrauen zur Schöpfung selbst nicht als Unrecht und widersinnig empfindet, ist ein Zeichen dafür, wie weit er sich durch ständige Fehlinformation seinen Instinkt hat nehmen lassen."